Heute Abend war es mir ein wenig asiatisch zumute.

Ich habe in meinen Kühlschrank geschaut was ich finden kann und los ging

das freestyle-Kochen.

Heraus kam diese unglaublich leckere und spicy Gemüse-Nudelpfanne mit

einer cremigen Erdnusssoße.

Wunderbarer Weise hat dieses Gericht weniger als 600 Kilokalorien und

macht richtig satt!

Hier das Rezept (für 1Person ):

  • 50g Reis-/Glasnudeln
  • 1/2 Strunk Brokkoli, in Röschen zerteilt
  • ca. 200g Spinat, frisch + grob zerkleinert oder TK
  • 1 TL geröstetes Sesamöl (optional)
  • 1-2 EL Erdnussmus (bitte keine Erdnussbutter, die enthält nämlich in der Regel Zucker und Palmöl)
  • 10g Erdnüsse, geröstet und gesalzen (pur geht natürlich auch)
  • 1-2 EL Tamari Sojasoße
  • Zitronensaft einer halben Zitrone
  • etwas Wasser( ca. 100ml)
  • 2cm Ingwer, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1/2 Chillischote, fein gehackt
  • 1/4 TL Kurkumapulver
  • etwas Pfeffer
  • 1/2 Bund Lauchzwiebeln, in feine Ringe geschnitten

Brokkoliröschen ca. 5 Minuten kochen, besser noch dämpfen, bis weich

aber noch knackig. Eiskalt abschrecken.

Spinat in einer Wokpfanne mit dem Sesamöl zusammenfallen lassen.

Aus dem Erdnussmus, den Gewürzen, dem Wasser, Sojasoße und

Zitronensaft eine Soße rühren.

Reisnudeln nach Packungsangabe zubereiten und nach Wunsch mit einer

(sauberen) Schere zerkleinern.

Die Soße zu dem Spinat in die Pfanne geben und aufkochen lassen.

Restliche Zutaten zugeben und gut verrühren.

Die Gemüsenudeln mit den Erdnüssen und den Lauchzwiebeln garniert

servieren.

Lasst es euch schmecken!